Kräuterdegustation bei Slow Food-Besuch

Normalerweise meiden Schnecken die heiße Sonne. Normalerweise fürchtet der Gärtner die Schnecken im Gemüsebeet. Bei diesen Schnecken ist das jedoch anders: Bei schönstem Sommerwetter freuen sich die Gärtner von Acker Pella über den Besuch der Schnecken von  Slow Food Hannover in der Gemeinschaftsgärtnerei in Krähenwinkel.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Auf dem im Schatten gelegenen Rasen des Lern-Erfahrungsgartens lässt es sich auch bei 30° gut aushalten

Nach einer Führung durch den Kräuter- und Lernerfahrungsgarten lernen wir:  Wilder Dost, griechischer Oregano, Knoblauch-Schnittlauch, Bohnenkraut, Kapuzinerkresse, ein paar Lauchzwiebeln, gutes Brot, Butter, vielleicht etwas Salz und Pfeffer dazu – mehr braucht es nicht, um ein schmackhaftes und satt machendes Essen auf den Tisch zu bringen. Besonders gut schmecken die Kräuter, wenn man sie frisch aus dem eigenen Garten ernten kann. Dazu reichen wir Wasser, Kaffee und Pfefferminztee, dessen Mentholgehalt bei dem heißen Wetter für ein angenehmes Frischegefühl sorgt.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Maren und Jan führen durch den Kräuter- und Lern-Erfahrungsgarten
Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Kräuterdegustation

So gestärkt sind wir bereit, auch den Rest des Gartens und die Gewächshäuser gemeinsam zu erkunden. Gemeinsam freuen wir uns über die bereits reifen Zucchinis, Auberginen, und Gurken. Anschließend lassen wir den Tag bei Kaffee, Zucchini-Schoko-Kuchen und einer Johannisbeerspeise ausklingen.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Die Formenvielfalt der Tomaten wird bestaunt
Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Reisetomaten

Das Hannoveraner Slow Food Convivium setzt sich für einen engen Kontakt zwischen Erzeugern und Verbrauchern ein und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wertschätzung von guten, sauberen und fairen Lebensmitteln zu fördern. Besucht doch einmal die Website der Schnecken, um mehr über die Aktivitäten zu erfahren:

Logo: Schnecke     http://www.slowfood.de/hannover

 


Ein Gedanke zu „Kräuterdegustation bei Slow Food-Besuch“

  1. Hallo Maren und Jan,
    es hat uns bei Euch ausgesprochen gut gefallen!
    Wie sieht es bei euch inzwischen mit der Reife eurer Tomaten aus, ist die Menge so groß, dass ihr bereits was abgeben könnt?
    Liebe Grüße von
    Dieter und Claudia

Hinterlasse einen Kommentar zu Claudia Lovermann von Slow Food Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>