Kräuterdegustation bei Slow Food-Besuch

Normalerweise meiden Schnecken die heiße Sonne. Normalerweise fürchtet der Gärtner die Schnecken im Gemüsebeet. Bei diesen Schnecken ist das jedoch anders: Bei schönstem Sommerwetter freuen sich die Gärtner von Acker Pella über den Besuch der Schnecken von  Slow Food Hannover in der Gemeinschaftsgärtnerei in Krähenwinkel.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Auf dem im Schatten gelegenen Rasen des Lern-Erfahrungsgartens lässt es sich auch bei 30° gut aushalten

Nach einer Führung durch den Kräuter- und Lernerfahrungsgarten lernen wir:  Wilder Dost, griechischer Oregano, Knoblauch-Schnittlauch, Bohnenkraut, Kapuzinerkresse, ein paar Lauchzwiebeln, gutes Brot, Butter, vielleicht etwas Salz und Pfeffer dazu – mehr braucht es nicht, um ein schmackhaftes und satt machendes Essen auf den Tisch zu bringen. Besonders gut schmecken die Kräuter, wenn man sie frisch aus dem eigenen Garten ernten kann. Dazu reichen wir Wasser, Kaffee und Pfefferminztee, dessen Mentholgehalt bei dem heißen Wetter für ein angenehmes Frischegefühl sorgt.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Maren und Jan führen durch den Kräuter- und Lern-Erfahrungsgarten
Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Kräuterdegustation

So gestärkt sind wir bereit, auch den Rest des Gartens und die Gewächshäuser gemeinsam zu erkunden. Gemeinsam freuen wir uns über die bereits reifen Zucchinis, Auberginen, und Gurken. Anschließend lassen wir den Tag bei Kaffee, Zucchini-Schoko-Kuchen und einer Johannisbeerspeise ausklingen.

Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Die Formenvielfalt der Tomaten wird bestaunt
Slow Food Besuch in der Gemeinschaftsgärtnerei
Reisetomaten

Das Hannoveraner Slow Food Convivium setzt sich für einen engen Kontakt zwischen Erzeugern und Verbrauchern ein und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wertschätzung von guten, sauberen und fairen Lebensmitteln zu fördern. Besucht doch einmal die Website der Schnecken, um mehr über die Aktivitäten zu erfahren:

Logo: Schnecke     http://www.slowfood.de/hannover

 


Besuch von der Tagesgruppe Langenhagen (EFES)

Heute, am 8. Juni 2016, hatten wir Besuch von den Kindern der EFES-Tagesgruppe Langenhagen und deren Betreuern*innen. Beim Gartenrundgang waren die Erdbeeren von  besonderem Interesse, aber auch der Geschmack von Pfefferminze und Zuckererbse wurde erforscht. Aufregend war auch die Tour durch den noch unfertigen Lern- Erfahrungsgarten. Die Steine im Beet, die dort liegen, damit um die Pflanzen herum gejätet werden kann, wurden zum Hüpf-Pfad und Beerensträucher und Insekten entdeckt. Am Ende der Gartenführung haben sich die Kinder entschieden, beim nächsten Mal einen Upcycling-Tag zu machen und alte Klamotten neu zu gestalten. Es hat Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch. Am 16. 6. feiert die Tagesgruppe ihr Sommerfest!

Herzlichen Glückwunsch an den NABU Langenhagen!

Der NABU Langenhagen hat am 04. 06. 2016 seinen 15. Geburtstag gefeiert. Wir waren eingeladen und haben unsere Gemeinschaftsgärtnerei dort mit einem Infostand präsentiert. Außerdem konnten an unserem Stand  Blätterteigtaschen mit Feta und Spinat (aus dem Garten) oder unsere Sommerrollen mit Erdnusssauce und Hirsesalat probiert werden.

Neben der Sorge für das leibliche Wohl der Besucher mit Getränken, Kaffee, Tee und Kuchen, hat der NABU Langenhagen für die Veranstaltung ein tolles Programm auf die Beine gestellt: So konnte Vorträgen über die Schutzmaßnahmen für  Amphibien und Vögel gelauscht oder sich am Infozelt des BUND über Fledermäuse informiert werden. Es war uns eine Freude, dass wir eingeladen wurden. Vielen Dank!

20160604_16324820160604_16332020160604_163208

Filtermaterial der Trinkwasseraufbereitungsanlage ausgetauscht

Gestern haben wir das Filtermaterial in unserer Trinkwasseraufbereitungsanlage ausgetauscht. Ein erster Schritt Richtung Wiederherstellung der Trinkwasserqualität ist damit getan. Wir danken allen Helfern und Spendern und hoffen, dass nach dem bald folgendem Austausch der Impfstelle zur Regulierung des pH-Wertes und dem Spülen der Leitungen tatsächlich wieder trinkbares Wasser aus den Leitungen kommen wird. Bereits jetzt können wir aber an Farbe und Geruch feststellen, dass der Eisengehalt des Wassers deutlich gesunken ist.

Eisenfilter
Eisenfilter
Filteranlage
Rost wohin man blickt…
Filtematerial für Trinkwasseeranlage
Filtematerial für Trinkwasseeranlage

Der Mai ist gekommen….

Mit neuen Unterstützerinnen und Unterstützern in das Gartenjahr 2016

Wir freuen uns, gleich mehrere neue Helfer*innen in unserem Gartenteam begrüßen zu können. Danke für Eure großartigen Arbeitseinsätze auf dem Gemüseacker und in Sachen Website! Wir danken außerdem LUSH für eine Spende über 2000€, als einen Beitrag zur Lösung unserer aktuellen Trinkwasserproblematik.

In den vergangenen Wochen haben wir gemeinsam die Böden vorbereitet, bereits vieles ausgesät und diverse infrastrukturelle Arbeiten in Angriff genommen. Die Böden sind in einem viel besseren Zustand als noch vor vier Jahren und so finden wir bei der Bodenbearbeitung eine erfreulich große Menge Regenwürmer. Tomaten, Chili, Paprika und Aubergine sind hervorragend aufgelaufen und können bereits demnächst pikiert werden. Das Jungpflanzenanzuchthaus ist instandgesetzt sowie mit einer zusätzlichen Belüftungsmöglichkeit versehen worden und erwartet seine mediterranen Gäste, die dort bis zur Pflanzung Ende April vor Spätfrösten geschützt, unterkommen werden. Auch in diesem Jahr werden Tomaten wieder einen Schwerpunkt unseres Programms darstellen und mit ca. 25 Sorten in zahlreichen Geschmacksnuancen Euren Gaumen verwöhnen. Neben Tomate, Chili, Paprika und Aubergine, wird es natürlich erneut auch Gurken und Zucchini in den Gewächshäusern (Schiff 2-6) geben. Auf dem Acker erwarten Euch Rote Bete, Möhren, Zuckererbsen, Stangenbohnen, Buschbohnen, Dicke Bohnen, Kürbis, Mais, Amaranth, Physalis, Spinat, Salat, Radieschen, Lauchzwiebeln, Topinambur, Rhabarber, Rettich, Erdbeeren, Kohlrabi, Mangold, Pastinake, Schwarzwurzel und Zucchini. Im Lernerfahrungsgarten finden sich neben verschiedenen Beerensträuchern, einige Obstgehölze (Birne, Süßkirsche, Apfel, Mispel), viele Küchen- und Heilkräuter, sowie Bienenweiden (z.B. mit Phacelia) und “Fledermaus-Beete” mit nachtduftenden Blüten.

Frohe Ostern wünscht Acker Pella e.V.!

 

 

 

Saisonvorbereitung im vollen Gange

Die Pläne für die Bewirtschaftung der Gewächshäuser und Ackerfläche stehen. Das Saatgut liegt bereit. Vielen Dank auch an unsere Saatgut-Tauschpartner! Schon bald beginnen wir mit der Vorzucht vieler Gemüsesorten. Wir freuen uns schon auf die Neugestaltung des links vom Eingang gelegenen Gemüseackers zum Lerngarten mit Obstwiese. Bereits vor Beginn des Winters hatten hier Hamelner Schüler den ersten Aufschlag gemacht und Obstgehölze und Beerensträucher gepflanzt. Noch kann man nur erahnen, wie es einmal aussehen wird, wenn Stauden, Kräuter und selbstgemachte Installationen das Bild ergänzen.

20151124_153643[1]

Sorgen bereitet uns immer noch die zusammengebrochene Hauswasserversorgung. Wir hoffen, hierfür eine schnelle Lösung zu finden, um unsere Arbeit der letzten Jahre hier forsetzen zu können.

Kulturplan-Freifläche_2016

Kulturplan-Gewächshäuser_2016